Book Review – The Lords of Finance

Nachdem Ferienzeit immer auch Lesezeit ist, habe ich mir die letzten Tage u.a. dieses Buch hier “gegönnt”:

Das Buch beschreibt in sehr detailierter Weise die Geschehnisse nach dem Ende des ersten Weltkrieges bis zur Weltwirtschaftskrise mit dem Fokus auf den Chefs der damals wichtigen Notenbanken in USA, UK, Frankreich und Deutschland.

Für mich war das Buch, obwohl es relativ anstrengend zum lesen war, sehr lohnenswert.

Zum Einen rückt es in Zeiten wie den aktuellen die Perspektive etwas ins Lot wenn man mal liest wie sich eine “echte” Weltwirtschaftskrise entwickelt hatte. Es beruhigt irgendwie dass im Finanzbereich nicht wirklich neue Sachen passieren. Egal ob jetzt mit Hedge Fonds, Derivaten oder ohne, das Problem sind immer schlechte Kredite in Boom Phasen und die kurzfristige Finanzierung des Bankensektors.

Man muss sich für das Buch etwas Zeit nehmen, aber mir hat es zumindest einige interessante Perspektiven zu Zentralbanken, Goldstandard Währungskursentwicklungen eröffnet.

One comment

  • Dein Fazit zum Buch ‘Lords Of Finance’, insbesondere der Abschnitt der beginnt mit ‘Zum Einen rückt …’ hat für mich ein Aha, also doch …. und viel Tröstliches, freut mich … .
    Gruß von
    Versucher1

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s