Some links

Prof. Damodaran with a comprehensive market update

Softbank backed Finance company Greensill is part of some “interesting” financing shenanigans structures

The UK Value Investor with a nice write up on Jupiter Asset Management

“Uncle Warren” Buffett has significantly reshuffled his bank holdings

An interesting article on how Apple tries to force Apps/Companies to enable in-app purchases in order to get their 30% cut

A great inside story on stock trading app Robinhood

FTAlphaville on why stock splits can actually matter

 

6 comments

  • Die Robinhood Story stellt Robinhood völlig zu Unrecht in ein schlechtes Licht.
    Robinhood bekommt 17cent pro 100 gehandelten Aktien, das ist ein prozentualer Anteil, sagen wir zufällig 17%, dann bekommen sie 1$ pro 100 Aktien.
    Durchschnittlich entsprechen 100 Aktien wohl ca. 5.000$, also belaufen sich die kompletten Kosten für den Robinhood – Investor weit unter 0,1%. Und das ist schon pessimistisch.

    Der typische deutsche Direktbank-Broker nimmt dagegen eher 0,25% + eine fixe Summe x.

    Ich würde sagen, das PFOF – Modell ist durchaus im Interesse von Kunden, die mit sehr kleinen Summen investieren oder spekulieren möchten und genau die spricht Robinhood auch an.

    Die Gamification kann man natürlich kritisieren, aber da sehe ich das Problem wenn überhaupt doch eher wieder in der fehlenden Finanzbildung.

    Unter dem Strich schätze ich trotzdem, dass Robinhood einen net-positiven Effekt für Privatanleger hat.
    Alleine schon, dass dadurch viele Menschen mit Investitionen in Ertragswerte vertraut gemacht werden, sollte sich positiv auswirken.

    • Nun ja, die kosten sind das eine. Was ich sehr kritisch sehe ist das Folgende:

      – Verkauf der Infos über Stop loss orders an Hedge Fonds
      – Pushen von Anleger in Optionen
      – Animieren zu häufigem Traden

      M.E: sollten die meisten Anleger möglichst wenig traden bzw. gar nicht spekulieren. Das ist dann meines Erachtens schon eher Gambling und wird am Ende des Tages nru wenige glücklich machen und viele werden Geld verlieren.

      • Klar, die genannten Aspekte sind nicht super, sind für einen reflektierten, selbstverantwortlichen Investor aber nicht schädlich.
        Und uninformierte Zocker, die sich einfach dazu verleiten lassen, gehebelte Optionen zu traden, geben ihr Geld sonst auch den Wettbüros oder Lottogesellschaften ab, die Robinhood immer noch weit in den Schatten stellen.

  • Good stuff, thanks for sharing, keep ‘em coming!

  • Think the Tesla link is linked wrong

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.